Hufeisenpokal der Korsare in Eggenstein

Der Hufeisenpokal in Eggenstein wurde wieder ins Leben gerufen. Auch wir waren bei der „Neueröffnung“ dabei. Am Start waren 8 Schiffe. Nach 3 gesegelten Läufen lagen wir punktgleich mit zwei weiteren Schiffen auf Platz eins. Im vierten Lauf rutschten wir auf P3 und da die Wettfahrtleitung keine weiteren Lauf mehr durchführen wollte hatten wir keine Chance mehr uns zu verbessern. Trotzdem war es ein sehr schönes Wochenende an einem See der mehr als nur Segelsport zu bieten hat.

Anne & Walter (GER 3500)

 

 

Spargel-Cup 2022 in Graben-Neudorf

Am 7. und 8. Mai fand in Graben-Neudorf der Spargelcup der Korsare statt. Wie in Inheiden waren auch hier fast 30 Schiffe am Start. Leider stellte sich Samstags kein Wind ein. Sonntags musste der einzige Lauf bei dem wir auf P2 lagen mangels Wind auch abgeschossen werden. Den Spargel und Wein gabs trotzdem und somit hat sich die kurze Anreise wieder gelohnt.

Anne & Walter (GER 3500)

Crémant-Cup am Langener Waldsee

Zum diesjährigen Crémant-Cup fanden sich 17 Mannschaften beim DSCL in Langen ein und warteten Samstags vergeblich auf Wind. Der Sundowner mit Crémant und Freibier half die ohnehin gute Stimmung noch weiter zu verbessern. Auch die traditionelle Dartsrunde am Abend fand wieder viele Teilnehmer. Der Sonntag morgen lockte dann gegen 11 Uhr mit Wind und es konnten 2 Wettfahrten gesegelt werden. Zu ersten Start kamen wir fast zu spät, da wir im Kraut hängen geblieben sind. Wir segelten von hinten durch das Feld bis auf den dritten Platz. Der zweite Lauf lief nach einem Fehlstart dann nicht so rund, so dass wir im Gesamtergebnis auf dem siebten Platz landeten. Beim Abriggen wurden wir von einem Wolkenbruch kräftigst geduscht und so konnten wir mit einem klitschnassem aber sauberen Schiff nach Hause fahren. Wie immer war es toll bei DSCL und wir freuen uns aufs nächste Jahr.

Anne & Walter (GER 35000)

Hier der Link zum Bericht des DSCL

 

Korsaren-Trichter am Brombachsee

Nachdem die Regatta im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen musste, konnte in diesem Jahr endlich wieder gesegelt werden. 32 Korsare nutzten die Gelegenheit und kamen zum Yachtclub Noris. Es war ein internationales Feld, denn es kamen auch Crews aus Österreich und der Schweiz. Auch die Korsarjunioren war mit insgesamt 11 Schiffen stark vertreten. In diesem Jahr reichte es jedoch noch nicht ganz für den Sieg einer Juniorencrew,  das wir sich aber in den nächsten Jahren sicher ändern. Wir segelten am Samstag 2 schöne Wettfahrten und lagen danach auf Platz 16. Am Sonntag gab es dann nur eine Wettfahrt, die das Feld noch einmal durcheinander wirbelte. Leider verloren wir am Ende noch 2 Plätze und waren mit Platz 18 nicht ganz zufrieden. Es war wie immer eine tolle Veranstaltung und wir werden nächstes Jahr sicher wieder teilnehmen.

Anne & Walter (GER 3500)

7 Schwaben Regatta der Korsare am Alpsee

Gleich eine Woche nach der Schluchsee Regatta fand die 7 Schwaben-Regatta beim SCAI am Alpsee statt. Wegen einer Terminüberschneidung mit dem Euro-Cup  in Polen gingen nur 13 Schiffe an den Start. Und wie schon bei der Kuhschelle blieb der Wind aus. Es gab am Samstag nur einen mühsamen Lauf, bei dem wir wieder kein Glück hatte und im hinteren Feld landeten. Am Sonntag war dann komplette Flaute und wir konnten uns daher nicht mehr verbessern. Wir hoffen auf besseren Wind im nächsten Jahr.

Anne und Walter (GER 3500)