Saisoneröffnung der Korsare in Liblar

Am Wochenende fand die erste Korsaren-Ranglisten Regatta mit Beteiligung des RSC statt. Wir belegten in einem Feld von 14 Schiffen den 5, 6, 8 und 9 Platz. Den ersten Platz in der 2 Wettfahrt machte uns leider der drehende Wind zunichte. Weit in Führung liegend wurde der Lauf kurz vor der Zielkreuz abgebrochen. Strahlender Sonnenschein und Wind mit 2-3 Beaufort rundeten das schöne Segelwochenende ab. Drei punktgleiche Teams auf P1 zeigen die hohe Leitungsdichte in dieser Klasse. Wir gratulieren den Winkelbrüdern aus Saarbrücken herzlich zum Sieg bei dieser Regatta.

Anne & Walter (Korsar GER 3500)

Mehr lesen beim SC Ville ….

33 Korsare am Langener Waldsee am 05/06 Oktober 2018.

Pünktlich um 14 Uhr am Samstag konnte Wettfahrtleiter Jürgen Wiesel bei strahlendem Sonnenschein und 2-3 Bft. den 1. Lauf starten. Es wurde am Samstag auch noch ein 2. Lauf gesegelt. Ein 3. Lauf musste nach dem Runden der Luftonne mangels Wind abgebrochen werden. Nach P5 und P8 lagen wir im Zwischenergebnis auf Rang 4. Zurück am Land gab es auf der Terrasse des DSCL einen kleinen Cremant-Umtrunk und anschließend das gewohnt lecker Abendessen. Am Abend wurde offiziell das Zwischenergebnis verkündet und es gab, wie in jedem Jahr, ein Gewinnspiel, bei dem die Teams (z.Teil mit Links), Dart spielen, würfeln und Zahlen schätzen mussten. Die Regeln werden von Jahr zu Jahr vom Organisator „frei Schnauze“ neu erfunden. Es ist immer wieder ein großer Spaß. Sonntags wurden 2 weitere Wettfahrten mit knackigen Böen bis 5 Bft. gesegelt. Nach den vier Wettfahrten gab es einen Streicher und wir beendeten das Segelwochende mit einem 11. Platz im Gesamtergebnis. Gewonnen haben die Winkel Brüder vom YCS.

Das war dann für uns, nach 12 Regatta teilnahmen, auch der Abschluss der Regattasaison 2018.

Hier noch ein paar Bilder.

Anne & Walter (Korsar GER3500)

Herbstabschlussregatta 517

Am 29./30. September fand die letzte Regatta der 517er, sowohl auch die letzte Regatta auf dem Losheimer Stausee statt. Die Windverhätnisse erstreckten sich von Böen, in denen sogar ein Boot kenterte bis hin zur totalen Flaute am Sonntag. Insgesamt gingen 10 Boote mit Mühe und Not zum Start und es wurden 3 Wettfahrten gesegelt.

Ergebnisse auf Raceoffice.

Korsarentrichter 2018 am Brombachsee

Am 22. und 23. September waren wir wieder einmal am großen Brombachsee beim YC Noris zur Nürnberger-Trichter Regatta. Mit 36 Meldungen war das Feld sehr gut besetzt. Der YC Noris hat sich mit dem YC Frankonia zusammengeschlossen und somit konnten wir das schöne große Clubhaus der Frankonia nutzten Pünktlich um 13 Uhr ging es am Samstag los. Bei Winden bis zu 20 Knoten konnen wir uns in den ersten beiden Läufen mit P8 und P4 hervorragend platzieren. Der 3. Lauf war dann unser Streicher (24 Platz). Am Sonntag ging es früh los, denn der Wettfahrtleiter wollte den 4. Lauf vor Eintreffen des Sturmtief Fabienne beenden. Bei Nieselregen und böigen Winden konnen wir noch einen 12 Platz belegen. Im Gesamtergebnis landeten wir damit auf P11. Es war ein tolles Segelwochenende am Brombachsee, bei einem super gastfreundlichen Club, der jetzt auch über sehr viel Platz verfügt.

viele weitere Bilder hier …

Anne & Walter (Korsar GER 3500)