Warning: include_once(swpm-after-login-settings-menu.php): Failed to open stream: No such file or directory in /home/rscloshe/public_html/wp-content/plugins/swpm-after-login-redirection.php on line 17

Warning: include_once(): Failed opening 'swpm-after-login-settings-menu.php' for inclusion (include_path='.:/opt/cpanel/ea-php81/root/usr/share/pear') in /home/rscloshe/public_html/wp-content/plugins/swpm-after-login-redirection.php on line 17
2017 470er französische Meisterschaft am Lac de Madine – Segeln ist Leidenschaft

2017 470er französische Meisterschaft am Lac de Madine

03-04 Juni 2017  470er französische Meisterschaft am Lac de Madine

Vom 03.06 bis zum 05.06 fand am Lac de Madine, Frankreich, die französische Meisterschaft der 470er statt, an der auch 2  „Becker-Boote“  des RSC vertreten waren: Becker Guido und Becker Carolin sowie eine neue Teamkonstellation Becker Oliver mit Becker Annika.Nachdem endlich alle Boote aufgebaut, gemeldet und mit Stickern verschönert waren konnten alle 60 gemeldeten Boote bei 4 Bft. an den Start. An diesem Tag kamen dann auch 3 Läufe zustande. Gegen Abend haben dann alle deutschen Boote zusammen bei Regen gegrillt und gemütlich zusammengesessen. Am zweiten Tag konnten dann wieder alle Boote auf dem sehr vernebelten See starten, jedoch wurde dieses Mal das Starten 4 mal geübt und im Endeffekt ist Team GER4792 beim dritten Start unter BLACKFLAG disqualifiziert worden. Aus der zweiten Reihe vor dem Start über die Linie zu kommen soll dann doch erstmal einer nachmachen… Team Olli hielt sich trotz abflachendem Wind noch tapfer. Gegen Abend waren alle Teams dann zum gemeinsamen Essen in einem Restaurant am Hafen versammelt. Am Nachmittag hat der Wind nachgelassen, trotzdem sind ein grosser Teil der Boote noch zum „rund um den Madine“ Kurs an den Start angetreten. Team Guido hat dann mal wieder gezeigt, dass sie doch nicht nur „Frühstarts“ können und lagen mit weitem Abstand vorne, während Team Olli sich eher in Hafen Nähe aufhielten mit dem Gedanken, dass diese Regatta nicht beendet werden könne. Und es kam wie es kommen musste, der Wind lies nach, und nach langem Gedümpel wurde der Lauf abgepfiffen. Der dritte Tag startete mit Nebel, der sich durch die Sonne schnell auflöste jedoch blieb es bei dem warten auf Wind bis sich die Regattaleitung dazu entschloss die Regatta gegen 12:30 Uhr zu beenden.

Platzierungen der RSC Teams im Endeffekt: 7. Guido und Caro, 32. Oliver und Annika.

Guido (GER4792)